Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh

lonesome

ich bin anders. ich bin allein.
und doch sind so viele um mich herum.
ich spüre ihre eisigen blicke. die belustigten, hinterlistigen blicke.
mich fröstelt, doch eigentlich bin ich doch warm angezogen. 
nicht weil es kalt draußen ist, sondern um mich geborgen zu fühlen.
um mich sicher zu fühlen vor deren gemeinheiten.
ich möchte unsichbar sein. unsichbar für all die jenen, die mir weh tun.
aber sie sehen mich und machen mich klein und ich fühl mich klein.
nutzlos.
sehe keinen sin dahinter, warum ich da bin.
ich mag weg - weit weg.
dort hin wo ich anders sein kann und trotzdem nicht einsam bin.

-----------------------------------

vergangenheitsbewältigung.
aaah und die heizung ist ausgefallen. es ist eiskalt in der wohnung und warmwasser gibt es auch nicht.

Kommentare

  1. ich liebe solche bilder, wo die natur so groß ist und der mensch im vergleich klein, aber man ihn trotzdem sieht - ist dir wunderbar gelungen hier.
    und pass auf dich auf, hol dir ganz viele decken+pullover♥

    AntwortenLöschen
  2. das bild ist wunderschön - ich kann da valhalla nur zustimmen!

    AntwortenLöschen
  3. Der Frühling kommt bald wieder, dann wird es nicht nur draußen wärmer...

    AntwortenLöschen
  4. richtig ergreifender und zum nachdenken anregender Post, sehr schön!
    Mich als einen neuen Follower hast du auf jeden Fall schon mal sicher! Ich würde mich sehr freuen, wenn du vielliecht auch mal bei mir vorbei schauen würdest und mich als neuen Abonnenten unterstützt. :)

    Liebste Grüße Schlodde <3

    moreschlodde.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen